Polska Great Britain Deutsche
querschnitte
   
Unser Angebot: Anschlagseile

 

Mehrsträngige Anschlagseile
nach PN-EN 13414-1:2004
PN-EN 13411-2:2001
PN-EN 13414-3:2004


2-strängige Anschlagseile 3 und 4-strängige Anschlagseile

WLL
Neigungswinkel der Stränge
Seildurchmesser [mm] 0-45 45-60 0-45 45-60

WLL [T] WLL [T] WLL [T] WLL [T]
6 0,54 0,39 0,81 0,58
8 0,96 0,69 1,44 1,03
9 1,22 0,87 1,82 1,30
10 1,50 1,07 2,25 1,61
11 1,82 1,30 2,72 1,95
12 2,16 1,54 3,24 2,32
13 2,54 1,81 3,80 2,72
14 2,94 2,10 4,41 3,15
16 3,84 2,74 5,76 4,12
18 4,86 3,47 7,29 5,21
20 6,00 4,29 9,01 6,43
22 7,26 5,19 10,90 7,78
24 8,65 6,18 12,97 9,26
26 10,15 7,25 15,22 10,87
28 11,77 8,41 17,65 12,61
30 13,51 9,65 20,26 14,47
32 15,37 10,98 23,05 16,47
34 17,35 12,39 26,03 18,59
36 19,45 13,89 29,18 20,84
40 24,02 17,15 36,02 25,73
44 29,06 20,76 43,59 31,13

 

I Die in der Tabelle angegebenen Tragfähigkeitswerte beziehen sich auf die Stahldrahtseile der Klasse 6x36 und 6x19 mit Fasereinlage und mit der Nennzugfestigkeit der Drähte, die nach der Norm EN-PN 12385 1700 N/mm² beträgt. Die Änderung der Nennzugfestigkeit auf 1960 N/mm² erhöht WLL um 10,7%. Der Einsatz von Seilen mit Stahleinlage erhöht WLL um 7,8%. Bei der gleichzeitigen Anwendung von Stahleinlagen und bei der erhöhten Zugfestigkeit gewinnt man die Erhöhung des Tragfähigkeitswertes um fast 19,5%. Die Anwendung von Seilen Klasse 6x19M oder 6x37M reduziert den Tragfähigkeitswert in Bezug auf die oben dargestellten.
   
! Die technische Prüfung der Anschlagseile soll mindestens alle 12 Monate durchgeführt werden. Wenn sie intensiv gebraucht werden, soll dieser Zeitabschnitt entsprechend kürzer sein. Unten befinden sich manche Ablegekriterien, die ein Anschlagseil für den weiteren Gebrauch ungeeignet machen.
Kennzeichnung der Tragfähigkeit ist unleserlich
Risse an der Pressklemme sind sichtbar
an der Länge von 6 Seildurchmessern sind mindestens 6 gerissene Drähte sichtbar
an der Länge von 30 Seildurchmessern sind mindestens 14 gerissene Drähte sichtbar
in einer der Litzen, an einer Stelle sind mindestens 3 Drähte gerissen
der Seildurchmesser ist kleiner als 90% des Seilnenndurchmessers
die Korrosion verursacht den Flexibilitätsverlust des Seiles
Entfärbungen wegen der hohen Temperatur sind sichtbar

 

!
Unter keinen Umständen darf man die Tragfähigkeit überschreiten. Der Tragfähigkeitswert befindet sich auf dem Anhänger von jeder Schlaufe. Die Anschlagseile mit unleserlichen Markierungen dürfen nicht benutzt werden und sollen außer Betrieb gesetzt werden.
   
! Der Benutzer ist verpflichtet, die Anschlagseile regelmäßig zu kontrollieren, nach der Norm PN-EN 13414-2.
   
! Hier werden die zulässigen Einsatztemperaturen für Anschlagseile angegeben, abhängig von ihrer Konstruktion. Man soll diese Anweisungen unbedingt befolgen.
   
! Die Seilklasse 6x19 ist mit der Konstruktion 6x19 nicht identisch! Das typische und in Polen populäre Seil 6x19 oder T6x19 gehört zur Seilklasse 6x19M, nach der Norm PN-EN 12385. Der typische Vertreter der Klasse 6x19 ist dagegen die Konstruktion 6x19S.
   
! Die Anschlagseile sollen ähnlich wie Seile oder auch andere Metallwerkzeuge konserviert werden. Zu diesem Zweck empfehlen wir Unolit Spray Oil. Weitere Informationen über Korrosionsschutz finden Sie hier.
   
! Wenn die Elemente gehoben werden, für die eine asymmetrische Massenverteilung kennzeichnend ist, soll man darauf achten, dass die Last gleichmäßig verteilt ist. Falls Sie Zweifel haben, setzen Sie sich bitte mit unseren Fachleuten in Verbindung.
   

 

Seitenanfang